18.07.2018, von Miriam Herrmann

Ausbildungszentrum schult Deichverteidiger

Bereits zum vierten Mal wurde am Ausbildungszentrum in Hoya im Auftrag der DWA e.V. (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.) die „Schulung zum geprüften Deichverteidiger“ angeboten.

Durchgeführt wurde die 2,5-tägige Schulung durch die Projektgruppe Hochwasserschutz und Deichverteidigung.

 

Für die 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren insbesondere die praktischen Übungen eine neue, schweißtreibende Erfahrung.

Sonst in Wasserwirtschaftsämtern, Behörden zur Gewässerunterhaltung oder in Feuerwehrschulen tätig, durften sie sich im Füllen von Sandsäcken und im Bau verschiedener Sandsacksystemen probieren.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten sich durchweg begeistert von der Schulung, dem enormen Wissensstand und der Erfahrung der Dozenten, auch wenn die Schulung für einige Teilnehmende zu kurz war.

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.